PRAKTIKUM

Praktikum

In meinem Berliner Abgeordnetenbüro sowie in meinem Taunussteiner Wahlkreisbüro biete ich die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren. Informationen für Studierende, Schülerinnen, Schüler und weitere Interessierte finden Sie auf dieser Seite.

Bis einschließlich Juli 2021  sind alle verfügbaren Praktikumsplätze im Berliner Büro vergeben. Bitte sehen Sie von Bewerbungen für das erste Halbjahr 2021 ab. Verfügbare Praktikumsplätze werden erst wieder nach der Konstituierung des 20. Deutschen Bundestags vergeben.

Praktikum für Schülerinnen und Schüler

Interessierten und engagierten Schülerinnen und Schülern biete ich gerne die Möglichkeit, wahlweise ein Praktikum in meinem Abgeordnetenbüro in Berlin oder in meinem Wahlkreisbüro in Taunusstein zu absolvieren. SchülerpraktikantInnen können dabei Einblicke in meine Tätigkeit als Abgeordneter im Deutschen Bundestag, die Arbeitsweise eines Abgeordnetenbüros und parlamentarische Abläufe erhalten. BewerberInnen sollten ein Interesse an Politik, gute PC-Fähigkeiten sowie Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative vorweisen können. Zudem gibt es auch die Möglichkeit eines Orientierungspraktikums zwischen Schulabschluss und Studium.

Allgemeine Voraussetzungen

  • sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Grundkenntnisse im Umgang mit “MS Office” bzw. vergleichbaren Programmen
  • Interesse am politischen Geschehen und der Arbeit des Deutschen Bundestages
  • selbständiges und engagiertes Arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein, Aufgeschlossenheit und Teamfähigkeit

Praktikum für Studierende

Interessierten und engagierten Studierenden biete ich gerne die Möglichkeit, wahlweise ein Praktikum in meinem Abgeordnetenbüro in Berlin oder in meinem Wahlkreisbüro in Taunusstein zu absolvieren. Studierende können dabei Einblicke in meine Tätigkeit als Abgeordneter im Deutschen Bundestag, die Arbeitsweise eines Abgeordnetenbüros und parlamentarische Abläufe erhalten. Ein thematischer Bezug Ihres Studiums zu den Bereichen Kultur und Medien bzw.  Bildung, Forschung und Technikfolgenab-schätzung ist im Falle eines Praktikums in meinem Berliner Büro wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich. Um einen umfassenden Einblick zu gewährleisten, sollte das Praktikum eine Mindestdauer von 6 Wochen haben. Selbstverständlich wird Ihre unterstützende Tätigkeit auch finanziell honoriert.

Allgemeine Voraussetzungen

  • immatrikulierte/r Studentin/Student 
  • sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • versierter Umgang mit “MS Office” bzw. vergleichbaren Programmen
  • Interesse am politischen Geschehen und der Arbeit des Deutschen Bundestages
  • Sie arbeiten selbstständig und zuverlässig nach Vorgaben, bringen eigene Ideen ein und sind engagiert, aufgeschlossen und teamfähig

Tätigkeitsfelder in Berlin

In Sitzungswochen können PraktikantInnen zudem an Plenardebatten,  Sitzungen der SPD-Bundestagsfraktion, meiner Arbeitsgruppe Bildung oder dem Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung sowie Treffen der SPD-Landesgruppe Hessen und öffentlichen Terminen, zu denen ich eingeladen bin, teilnehmen. Sie haben auch die Möglichkeit, sich für das Programm für PraktikantInnen und studentische MitarbeiterInnen der SPD-Bundestagsfraktion anzumelden und an interessanten Führungen und Diskussionen in verschiedenen Institutionen (z.B. Bundeskanzleramt, verschiedene Bundesministerien und Verbände) teilzunehmen.

Das PraktikantInnenprogramm der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag

Praktikantinnen und Praktikanten der Abgeordneten der SPD haben während ihrer Zeit im Deutschen Bundestag die Möglichkeit, zusätzlich an dem fraktionsinternen PraktikantInnenprogramm teilzunehmen. Dieses Programm steht sowohl Schüler- als auch studentischen Praktikantinnen und Praktikanten offen.

Im Rahmen des Praktikantinnenprogramms der SPD-Bundestagsfraktion werden eine Reihe verschiedener Themenmodule angeboten, für die bei der Anmeldung vor Praktikumsantritt ein Erst- und Zweitwunsch angegeben werden kann.

Bisher wurden beispielsweise die folgenden Module angeboten, die in der Regel auf 20 Teilnehmer begrenzt sind:

  • Umwelt zum Thema „Zukunft des Klimaschutzes“
  • Entwicklungspolitik zum Thema „Zukunft der Entwicklungspolitik“
  • Finanzen
  • Staat und Religion
  • Innenpolitik zum Thema „Datenschutz vs. Terrorabwehr“
  • Auswärtiges zum Thema „Zukunft der Vereinten Nation“
  • Europa zum Thema „Zukunft der Europäischen Union“
  • Wirtschaft zum Thema „Die deutsche Wirtschaft“
  • Netzpolitik
  • Arbeit und Soziales
  • Auswärtiges zum Thema „Nahostkonflik“
  • Verkehr zum Thema „Zukunft des Verkehrs in Deutschland“
  • Medien zum Thema „Rolle der Medien im politischen Raum“
  • Familie, Frauen, Gleichstellung, Ehrenamt
  • Gesundheitspolitik

Im Rahmen eines jeden Moduls werden exklusiv für die Praktikantinnen und Praktikanten Fachgespräche und -diskussionen unter anderem mit Abgeordneten des Deutschen Bundestages, des Europäischen Parlaments, Botschaftern, Gesandten, Vertretern von Non-Profit Organisationen und großen international tätigen Unternehmen organisiert. Diese finden entweder in den Liegenschaften des Deutschen Bundestages oder vor Ort, d. h. in den Firmenrepräsentationen bzw. Geschäftsräumen statt.

Zusätzlich zu den Veranstaltungen, die im Rahmen der jeweiligen Themenmodule angeboten werden, haben alle Praktikantinnen und Praktikanten die Möglichkeit, an Führungen unter anderem im Bundeskanzleramt, Bundesrat und verschiedenen Ministerien teilzunehmen.

Das PraktikantInnenprogramm wird organisiert, koordiniert und betreut von der SPD-Fraktion.

Tätigkeitsfelder im Wahlkreis

In Wahlkreiswochen können PraktikantInnen neben der administrativen Arbeit an Sitzungen der SPD-Kreistagsfraktion, meinem Kreistagsausschuss für Bildung und Schule sowie Terminen, zu denen ich eingeladen bin, teilnehmen. Die Unterstützung bei der Arbeit im Wahlkreisbüro zeigt die verschiedenen Bereiche eines Abgeordneten auf.

Hinweise zur Bewerbung

Es gibt keine festen Einstellungstermine für PraktikantInnen. Allerdings ist ein Praktikum in der parlamentarischen Sommerpause im Berliner Büro nicht möglich und im Wahlkreis abhängig von der Terminlage. Im Falle eines Praktikums in meinem Berliner Büro muss sich eigenständig um Anreise/Abreise und Unterkunft gekümmert werden.

Ihre Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben und Lebenslauf richten Sie bitte an:

Martin Rabanus
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Oder per E-Mail an:
martin.rabanus@bundestag.de


“Schnupperpraktikum”

Sie möchten einmal in das Leben eines Politikers eintauchen und für maximal zwei Wochen die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten kennenlernen? Beim Schnupperpraktikum können Sie mir bei meiner Arbeit sprichwörtlich über die Schulter schauen und mich auch zu Terminen begleiten.

BewerberInnen sollten ein Interesse an Politik, gute PC-Fähigkeiten sowie Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative vorweisen können.

Es gibt keine festen Einstellungstermine für das Schnupperpraktikum. Allerdings ist das Schnupperpraktikum nur im Wahlkreis möglich. In der parlamentarischen Sommerpause ist ein Praktikum abhängig von der Terminlage. Bei Interesse ist ein daran anschließendes Praktikum für SchülerInnen oder Studierende mit vertiefenden Einblicken möglich.

Ihre Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben und Lebenslauf richten Sie bitte an:

Martin Rabanus, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Oder per E-Mail an:
martin.rabanus@bundestag.de